Bildungszentrum Handwerk BZH

Im Januar 1980 nahm das Bildungszentrum Handwerk in Duisburg-Neumühl, eine Einrichtung der in der Kreishandwerkerschaft Duisburg zusammengeschlossenen Handwerksbetriebe, seine Schulungstätigkeit auf. Es wurde mit diesem Haus eine wichtige und heute nicht mehr wegzudenkende Ausbildungseinrichtung geschaffen.

Mit seinen vorbildlichen Einrichtungen erfährt der Berufsnachwuchs im Rahmen der dualen Ausbildung eine notwendige Ergänzung und Optimierung der betrieblichen Ausbildung. Für die überbetriebliche Schulung des Berufsnachwuchses stehen über 20 Werkstätten (u.a. Bereiche wie Elektro, Metall, Anlagenmechaniker für Sanitär-Heizung- und Klimatechnik, Maler, Holz, Bürokaufleute, Kfz) mit entsprechend fachlichen und qualifizierten Ausbildungsmeistern zur Verfügung.

 

Die gesetzlich vorgeschriebenen Lehrgänge umfassen als notwendige Ergänzung zur betrieblichen Ausbildung je nach Ausbildungsberuf zwischen 3 und 14 Schulungswochen im Rahmen der 3 bis 3 ½ jährigen Ausbildungsdauer. Ca. 300 Auszubildende besuchen täglich diese Einrichtung.

Ein weiterer Schwerpunkt der Ausbildungstätigkeit im Bildungszentrum Handwerk ist die berufliche Aufstiegsfortbildung in den Meistervorbereitungskursen. Die in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Düsseldorf durchgeführten Lehrgänge finden in Abendform statt und ermöglichen täglich ca. 100 Teilnehmer die bis zu 2 ½ Jahre dauernde Vorbereitung auf die Meisterprüfung.

Neben diversen Weiterbildungsmaßnahmen, die seit vielen Jahren u.a. auch in enger Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit / ARGE Duisburg durchgeführt werden, widmet sich das Bildungszentrum Handwerk intensiv dem Thema der vertieften Berufsorientierung an Schulen und der Durchführung von diversen Schulprojekten zum Thema `Übergang Schule und Beruf`.

BZH Bildungszentrum Handwerk

Konrad-Adenauer-Ring 3-5
47167 Duisburg
Telefon: 0203 9 95 34-0
E-Mail: fuhrmann(at)handwerk-duisburg.de
Internet: www.bildungszentrum-duisburg.de