Bildungsberatung für alle. Welcome!


Mit dieser Aktion werben „Weiterbildung Duisburg“ und das Netzwerk "Deutsch lernen in Duisburg" (DLID) für ihre Bildungsberatungsangebote für alle Duisburger Bürgerinnen und Bürger, die sich durch Weiterbildung beruflich oder privat weiterentwickeln wollen.

Das Beratungsangebot hilft bei der Auswahl geeigneter Angebote und bei der Nutzung verschiedener Finanzierungsmöglichkeiten, z. B. Bildungsscheck NRW. Mit der „Beratung zur beruflichen Entwicklung“ und der „Fachberatung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen“ können auch längerfristige Beratungsprozesse kostenlos genutzt werden. Diese Instrumente werden von NRW-Arbeitsministerium mit Mitteln aus den Europäischen Sozialfonds finanziert.
 
„Welcome!“ ist ein Signal an alle geflüchteten oder auf anderen Wegen neu nach Deutschland gekommenen Menschen. Auch wenn in der Anfangsphase des Aufenthalts in Deutschland für viele geflüchtete Menschen der Status noch nicht geklärt ist, gibt es den Wunsch, sich über beruflichen Möglichkeiten in Deutschland zu informieren und die Zeit sinnvoll zum Lernen der Sprache zu nutzen. Die Bildungsberatung bietet geflüchteten Menschen Gespräche über ihre beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten und über die Anerkennung ihrer beruflichen Kompetenzen an. Sie entwickelt mit ihnen berufliche Eingliederungsstrategien. Sie informiert über schulische, berufliche und universitäre Bildungsmöglichkeiten und darüber, welche Sprach- und Weiterbildungskurse für das jeweilige Bildungsbedürfnis in Frage kommen. Die Beratung kann auch in englischer, französischer, türkischer und rumänischer Sprache sowie mit Übersetzungshilfe auch in arabischer Sprache durchgeführt werden.
 
Viele Partner von Weiterbildung Duisburg engagieren sich für die berufliche Integration von neu zugewanderten Menschen mit speziell für sie ausgerichteten beruflichen Bildungsangeboten. Das Integrationskursangebot mit allen Zielgruppenangeboten (Jugendliche, Eltern, Frauen, Schreibunkundige, Schnell- und Normallerner usw.), finanziert durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), steht auch allen nach Deutschland Geflüchteten offen.
 
Termine können über die zentrale Rufnummer des Bildungsberatungsbüros 0203 283-5708 oder per E-Mail: bildungsberatung(at)stadt-duisburg.de vereinbart werden. Ständige Beratungsangebote gibt es im zentralen Beratungsbüro im Stadtfenster und in den Stadtteilen Neudorf, Hochfeld, Marxloh und Homberg.  
 
Die Initiative „Bildungsberatung für alle. Welcome!“ von Weiterbildung Duisburg und dem Netzwerk "Deutsch lernen in Duisburg" wird vom Büro Bildungsregion Duisburg und dem Kommunalen Integrationszentrum unterstützt.

Downloads: Flyer oder Plakat von "Bildungsberatung für alle. Welcome!"