Fachmesse für Beschäftigte

Beruflich den nächsten Karrieresprung planen und sich zielgerichtet weiterentwickeln: Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer hatten am 24. Januar 2019 bei der kostenfreien Fachmesse für Beschäftigte genau dazu die Möglichkeit.

Von 15.30 – 20.00 Uhr wartete im großen Saal und in der 1. Etage der VHS Duisburg geballte Fachkompetenz dank der 25 Aussteller. In Kurzinterviews mit Expertinnen und Experten wurden verschiedene Themen skizziert, an den Ständen gab es weiterführende Informationen. Zum Beispiel zum Stichwort „Industrie 4.0“, wo innovative Technologien den Einzug in Produktionsstätten, Werkshallen und Büros finden. Vernetzte Maschinen, automatisierte Prozesse und computer-gestütztes Arbeiten gehören in vielen Branchen zum Berufsalltag. Wer sich dazu kontinuierlich weiterbildet, bleibt am Puls der Zeit und qualifiziert sich als gesuchte Fachkraft. 

Beschäftigte und auch Berufsrückkehrende konnten auf der Fachmesse eine persönliche Strategie für den individuellen Erfolg entwickeln. Bei einer kostenlosen, qualifizierten "Beratung zur Beruflichen Entwicklung" ergaben sich neue Wege und Ideen für berufliche Veränderungen oder Karrierechancen. Sobald eine Weiterbildung oder Qualifizierung angestrebt wird, übernimmt das Land NRW zum Beispiel mit dem "Bildungsscheck" die Hälfte der Seminarkosten, bis zu 500 Euro. Die unabhängige Bildungsberatung des Netzwerks Weiterbildung Duisburg hilft und unterstützt bei der Beantragung der Fördermittel.

Für sogenannte geringqualifizierte Beschäftigte gibt es gute Möglichkeiten, sich mit dem Ziel eines (neuen) Berufsabschlusses weiterzubilden, beispielsweise über eine Umschulung oder über Teilqualifikationen. Hier kann die Agentur für Arbeit mit dem Förderprogramm „WeGebAU“ unter bestimmten Voraussetzungen die Lehrgangs- und Fahrkosten teilweise oder eventuell auch komplett übernehmen. Auch Arbeitgeber können einen Arbeitsentgeltzuschuss beantragen.

Als Ansprechpartner für das neue Qualifizierungschancengesetz stand der gemeinsame Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit und des jobcenter Duisburg auf der Veranstaltung mit einem umfassenden Beratungsangebot bereit. Schließlich erweitert das neue Gesetz unter anderem die Weiterbildungsmöglichkeiten für Beschäftigte in den Betrieben. Dabei geht es neben der Qualifizierung von Mitarbeitern ohne Berufsabschluss insbesondere um Beschäftigte, deren Tätigkeiten sich durch die Digitalisierung der Arbeitswelt oder durch den Strukturwandel verändern.

Folgende Aussteller konnten Sie auf der Messe finden:

Agentur für Arbeit Duisburg
alfatraining Bildungszentrum GmbH
BCW
Bildungsakademie Ruhr GmbH
Bildungsberatung des Netzwerks Weiterbildung Duisburg
Bürgerstiftung Duisburg
COMCAVE.COLLEGE GmbH
CTE Coaching Team Ersoy
DAA
damago
DEKRA Akademie
Eubia
Fahrschule & Fahrlehrerfachschule Krüssmann
FOM
Gesellschaft für Wirtschaftsförderung
GSI SLV Bildungszentren Rhein-Ruhr Duisburg
HAUS DER UNTERNEHMER GmbH
IBB Institut für Berufliche Bildung
LVQ Weiterbildung
Niederrh. IHK
SBH West
Stadtbibliothek Duisburg
TÜV NORD Bildung Duisburg
VHS Duisburg
WBS Training AG
Weiterbildungsinstitut WbI GmbH